"Seine Zeichnungen haben viel von der Unbekümmertheit französischer Karikaturen“ schrieb schon die Süddeutsche Zeitung über den Illustrator und Creative Consultant Olaf Borchard.

Aus den Skizzen seiner Fotoproduktionen für internationale Marken und Magazine entwickelte er nach und nach die Serie MISSES, wie er seine Figuren mit den gertenschlanken Beinen nennt. Schnell folgte die erste Ausstellung „A FRONTROW DIARY“ im Hamburger Concept Store Anita Hass und auch für THE KADEWE GROUP, GALERIES LAFAYETTE, ROSENTHAL, H&M, WINDSOR, CAMPARI, THE APTM BERLIN, GRAZIA MAGAZIN, PHYNE ... zeichnet er seine MISSES mit den launischen Mündern auf Papier.

Seine Inspiration sind die aktuellen Looks der Laufstege, aber auch Alltagsgegenstände, die er dann auf dem Papier zu seinen eigenen Kreationen macht. Der modische Aspekt ist bedeutend für Olaf Borchards Zeichnungen. Sein größtes Fashionvorbild ist und bleibt aber MARGE SIMPSON.